Rubriken: alle

DruckversionAnsicht AktualisierenÜbersicht über alle Themen anzeigen Zum vorherigen ThemaThemenwechselZum nächsten Thema
Datum Diskussionsverlauf

Software für "kleine" Hausverwaltung gesucht

11.03.2009  13:04
von: Moni

Hallo zusammen,

ich werde die Hausverwaltung für unser 12-Parteien Haus übernehmen, ist mein einziges Objekt (bisher). Eine Eigentumswohnung davon gehört uns und wir hatten Ärger mit dem Verwalter. Von daher übernehme ich jetzt.

Ich plane, nebenberuflich ein paar wenige Objekte vielleicht noch zusätzlich aufzubauen, möchte das aber nicht hauptberuflich machen, also in Grenzen halten, je nachdem wie das meine Zeit erlaubt.

Es gibt ja einige Software für Hausverwaltung auf dem Markt. Seid ihr der Meinung, dass man für wenige Objekte überhaupt eine Software braucht - und wenn ja, welche ist empfehlenswert? Die liegen preislich ja z.T. über 1.000 Euro, und bei zunächst einem Objekt ist das ja schon eine ganz schöne Investition.

Freue mich über eure Anregungen! Danke schonmal im Voraus!

Moni

11.03.2009  15:39
von: Tom

Liebe Moni,

schau mal unter folgendem Link:

http://www.softguide.de/software/haus-wohnungsverwaltung.htm

Da gibt es eine Übersicht der gängigen Hausverwaltungs-Software zum Teil mit der Möglichkeit zum kostenfreien Herunterladen von Demoversionen, was übrigens auch für Studierende (Übungszwecke) nicht ganz uninteressant ist.

Die Preise bewegen sich von € 50,- an aufwärts und wachsen mit Umfang und Anforderungen der zu verwaltenden Objekte.

Egal wie teuer die Software ist, wichtig ist, dass man mehrere Objekte gleichzeitig verwalten und die Daten automatisch sowohl in Anschreiben an Eigentümer und Mieter übernehmen, als auch von und nach extern (z.B. Bank, Steuerberater, Heizungsableser) importieren/exportieren kann. Dazu muss die Möglichkeit einer jährlichen Aktualisierung der Software nach neuen rechtlichen Gegebenheiten vorhanden sein. Letzteres wird nach dem Ankauf von Programmen, vielleicht auch aus Kostengründen selbst von professionellen Hausverwaltungen schon mal nicht so ganz streng gesehen.

Ein gutes Programm nimmt einem Hausverwalter/innen heutzutage die meißte Verwaltungsarbeit ab. Eine Verwaltung per Hand ist in meinen Augen viel zu aufwendig und nur bis zu einem bestimmten Punkt technisch machbar.

Auch mich würde interessieren, welche Programme als für Berufseinsteiger von der Anwendungsfreundlichkeit aktuell besonders geeignet empfunden werden ?

Es wäre toll, wenn von den Forum-Nutzern dazu einige Erfahrungsberichte kommen.

Gruß Tom

12.03.2009  14:58
von: Angela

Hallo Moni,

ich habe meine Software von wiso.

die wird laufend aktualisiert.

da kann man nichts vergessen, Das Programm kannst du im Media Markt oder ähnliche kaufen oder per Internet über www.wiso.de runterladen. Mein Tipp kauf dir die erste Version dann hast du ein Nachschlagewerk für Installation und Anwendung dabei.

Die Software kostet 49,90 € und reicht für dein Vorhaben vollkommen aus.

Ich arbeite jetzt das 2. Jahr damit und bin zufrieden.

Gruß Angela

22.04.2009  12:12
von: Moni

Hallo zusammen!

Ich habe per Zufall eine tolle Übersicht über Softwares gefunden! Unter https://www.haufe.de/SID161.BWbyiknu5k8/immobilien/specialContentDetail?specialID=1218812396.6 ist da einiges gelistet (ich hoffe der Link funktioniert gleich hier im Forum).

Habe mich aufgrund dieser Aufstellung für Lexware-Software entschieden: scheint viel zu einem guten Preis zu bieten.

Viele Grüße!

Moni

24.04.2009  09:16
von: Tanja

Hallo!

hat vielleicht jemand Erfahrungen mit der Software WinHaus 9.0 Sybex?

Hört sich für 49,90 € sehr umfangreich und gut an, aber kann man sie auch immer wieder aktualisieren, ...? Wo ist der Haken? Sonst würde ich mich für die WISO Software entscheiden, die allerdings auf 50 Einheiten begrenzt ist.

Grüße

Tanja

09.01.2012  12:26
von: rainer

Lexware Hausverwalter 2011 oder 2012

Hallo wer hat echte Praxis für diese Programm-brauche dringend Hilfe zum Austausch -auch gegen Honorar

kontakt: info@hv-matthe.de

27.01.2016  16:53
von: Oliver Eikel

Hallo,

ich selber habe zu dem Thema eine kleine Software entwickelt.

Der Clou zu anderen Lösungen:

Das Ganze läuft in der Cloud

Backup ist inklusive

Mehrbenutzerfähig

Netzwerkfähig (Erbgemeinschaften)

Es kann als Schnittstelle zwischen Eigentümer und Hausverwalter genutzt werden

http://www.havo.biz

https://youtu.be/cqdmd3hc1v0

Nebenkosten können erstellt werden, bei kommerziellen Projekten die Voranmeldung. Die EInnahmen aus Vermietung und Verpachtung.

29.06.2016  04:21
von: XiQB1A84Utz

Im so glad they worked out well for you! You can actually add all kinds of things to the brown sugar mix: sultanas, cooked apple, toffee pe#2&sei8c30; The possibilities are endless! And guiltless mini-rolls definitely sound like the way to go!

09.08.2016  22:14
von: Eileen

Hey :)

Wir sind selber ein kleines Hauverwaltungsunternehmen und standen am Anfang vor der selben Frage...

Wie bereits erwähnt ist Lexware eine gute Software. Hierbei gehen die einzelnen Softwarepakete günstig bis sehr teuer, je nach Anforderungen.

Die Frage ist, ob das Programm für 50€ den gewünschten Mehrwert für Vermieter und Mieter bringt, da hierbei auch das Thema Transparenz und Usability eine große Rolle spielt.

Wenn du vor hast, in nächster Zeit mehr Immobilien zu verwalten, dann würde ich eine Investition in eine teurere Software empfehlen. Da es sich aber so anhört, als wenn du jetzt nicht das große Hausverwaltungsunternehmen aufziehen willst, dann kann ich dir auch Softwareanbieter wie immoware24 oder casavi empfehlen. Bei Casavi gibt es auch eine Probesoftware, die man 30 Tage kostenlos testen kann.

Wir haben im Endeffekt unsere eigenen Software entwickelt, aber machen das ja auch hauptberuflich.

Ich hoffe, dass dir das ein bisschen weiterhilft. Wenn du willst, dann kannst du dir auch mal angucken, wie die selbstprogrammierte Software bei uns aussieht ( https://immoveo.de )

Neuen Beitrag zu diesem Thema eingebenAnzeige aktualisieren
 
Forum - Rund um die Immobilie

Ihre Immobilien-Diskussionsplattform im Internet -
Diskutieren Sie mit und tauschen Sie Ihre Erfahrungen aus!