Rubriken: alle

DruckversionAnsicht AktualisierenÜbersicht über alle Themen anzeigen Zum vorherigen ThemaThemenwechselZum nächsten Thema
Datum Diskussionsverlauf

Erwerbsnebenkosten für Immobilie

07.04.2005  15:06
von: G. R.

Hallo, ich interessiere mich für eine bestimmte Immobilie, die derzeit ca. 180000 Euro kosten soll.

Mich würde nun interessieren, mit was für Nebenkosten ich rechnen muss. Vielen Dank.

11.04.2005  10:39
von: Immobilienfuchs

Herzlich willkommen im Forum,

zunächst möchte der Staat 3,5 % Grundwerwerbsteuer haben, ca. 1,5 bis 2 % gehen noch an Notar und das Grundbuchamt. Die Werte errechnen sich vom Kaufpreis - es empfiehlt sich immer, evtl. Möbel wie z. B. eine Einbauküche herauszurechnen.

Dann kommt es noch darauf an, ob ein Makler im Spiel war; der bekommt dann noch maximal 3,48 % brutto vom Kaufpreis.

Ohne Makler wären es Erwerbsnebenkosten von ca. EUR 9000,00 und mit Makler von ca. EUR 15000,00.

Da diese Kosten nicht unerheblich sind, sollten diese stets berücksichtigt werden - was aber die finazierende Bank sowieso tut.

Ich hoffe, die Frage ist hiermit beantwortet.

Der Immobilienfuchs

18.04.2005  16:31
von: G. R.

Danke das wollte ich wissen! Übrigens: Interessante Beiträge hier!

Grüße von G. R.

Hinweis

Das Eingeben neuer Beiträge oder Kommentare ist zur Zeit leider nicht möglich. Da in der letzten Zeit eine Flut von Spam-Einträgen ankam, haben wir diese Funktionen vorläufig gesperrt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 
Forum - Rund um die Immobilie

Ihre Immobilien-Diskussionsplattform im Internet -
Diskutieren Sie mit und tauschen Sie Ihre Erfahrungen aus!